Kundgebung gegen Rassismus & Intoleranz

300 bis 400 Menschen versammelten sich Nachmittags am 28.01.2017 gegen Nazis, Rassismus und Intoleranz in Neukölln Britz.
Drei Bilder von der Kundgebung an der Hufeisensiedlung – in Solidarität mit den Menschen deren Autos angezündet, auf deren Arbeitsplatz ein Brandanschlag verübt wurde, deren Scheiben eingeworfen, deren Hauswände mit Morddrohungen versehen wurden.


Geldsammlung für den Buchhändler Heinz J. Ostermann, dessen Auto, genauso wie das Auto des IG Metall-Funktionär Detlef Fendt, in der Nacht auf den 23.01.2017 angezündet und zerstört wurde. Die Versicherung zahlt nicht und er braucht das Auto um seine Buchhandlung aufrecht zu erhalten.

Seit Herbst 2016 wurden über 20 Naziangriffe auf Buchhändler, Gewerkschaftler*innen, vermeintliche Linke und SPD‘ler*innen in Berlin-Neukölln verübt.
Kein einziger Täter wurde verhaftet, genauso wenig wie der Mörder von Burak Bektaş.

Burak Bektaş hat am 14.02.2017 Geburtstag, er wäre 26 Jahre alt geworden.