Initiative für die Aufklärung des Mordes an Burak Bektaş Comments http://burak.blogsport.de Fri, 24 Aug 2018 22:38:00 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 by: Zurück schauen: Konsequenzen aus zwei Jahren Wissen über den NSU http://burak.blogsport.de/ueber-uns/#comment-39 Tue, 19 Aug 2014 13:27:58 +0000 http://burak.blogsport.de/ueber-uns/#comment-39 [...] Die Oury-Jalloh-Initiative hat mit dem selbst finanzierten unabhängigen Brandgutachten, das die Verwendung von Brandbeschleuniger beim Tod von Oury Jalloh am 7.1.2005 in eine Dessauer Polizeizelle nahelegt, einen solchen Zwischenerfolg antirassistischer Parteilichkeit erzielt. Die Berliner Initiative für die Aufklärung des Mordes an Burak B., die u.a. die Familie und Freund_innrn des Mordopfers, antirassistische und antifaschistische Aktivist_innen und Rechercheur_innen sowie engagierte Personen aus dem Stadtteil zusammenbringt, schreibt: »Obwohl wir nicht wissen, wer der Täter war, befürchten wir – solange es keine Gegenbeweise gibt – dass es sich um einen rassistischen Mordanschlag gehandelt hat. [...] Der Ausgangspunkt unserer Initiative war auch eine Selbstreflexion antifaschistischer und antirassistischer Politik: Nach der Aufdeckung der NSU-Morde setzt sich die Erkenntnis durch, dass sich Strategien im Hinblick auf Solidarisierung und dem Verhältnis gegenüber staatlichen Behörden verändern müssen. [...] Nach den NSU-Morden haben wir gelernt: Es reicht das Schweigen und die Ignoranz der Mehrheit, während die Minderheit bedroht und angegriffen wird. Diese Strategie darf nicht aufgehen!« [Vgl. http://burak.blogsport.de/ueber-uns] [...] […] Die Oury-Jalloh-Initiative hat mit dem selbst finanzierten unabhängigen Brandgutachten, das die Verwendung von Brandbeschleuniger beim Tod von Oury Jalloh am 7.1.2005 in eine Dessauer Polizeizelle nahelegt, einen solchen Zwischenerfolg antirassistischer Parteilichkeit erzielt. Die Berliner Initiative für die Aufklärung des Mordes an Burak B., die u.a. die Familie und Freund_innrn des Mordopfers, antirassistische und antifaschistische Aktivist_innen und Rechercheur_innen sowie engagierte Personen aus dem Stadtteil zusammenbringt, schreibt: »Obwohl wir nicht wissen, wer der Täter war, befürchten wir – solange es keine Gegenbeweise gibt – dass es sich um einen rassistischen Mordanschlag gehandelt hat. […] Der Ausgangspunkt unserer Initiative war auch eine Selbstreflexion antifaschistischer und antirassistischer Politik: Nach der Aufdeckung der NSU-Morde setzt sich die Erkenntnis durch, dass sich Strategien im Hinblick auf Solidarisierung und dem Verhältnis gegenüber staatlichen Behörden verändern müssen. […] Nach den NSU-Morden haben wir gelernt: Es reicht das Schweigen und die Ignoranz der Mehrheit, während die Minderheit bedroht und angegriffen wird. Diese Strategie darf nicht aufgehen!« [Vgl. http://burak.blogsport.de/ueber-uns] […]

]]>
by: NSU Watch ¦ Zurück schauen: Konsequenzen aus zwei Jahren Wissen über den NSU http://burak.blogsport.de/ueber-uns/#comment-38 Sun, 27 Jul 2014 14:16:06 +0000 http://burak.blogsport.de/ueber-uns/#comment-38 [...] Die Oury-Jalloh-Initiative hat mit dem selbst finanzierten unabhängigen Brandgutachten, das die Verwendung von Brandbeschleuniger beim Tod von Oury Jalloh am 7.1.2005 in eine Dessauer Polizeizelle nahelegt, einen solchen Zwischenerfolg antirassistischer Parteilichkeit erzielt. Die Berliner Initiative für die Aufklärung des Mordes an Burak B., die u.a. die Familie und Freund_innrn des Mordopfers, antirassistische und antifaschistische Aktivist_innen und Rechercheur_innen sowie engagierte Personen aus dem Stadtteil zusammenbringt, schreibt: »Obwohl wir nicht wissen, wer der Täter war, befürchten wir – solange es keine Gegenbeweise gibt – dass es sich um einen rassistischen Mordanschlag gehandelt hat. [...] Der Ausgangspunkt unserer Initiative war auch eine Selbstreflexion antifaschistischer und antirassistischer Politik: Nach der Aufdeckung der NSU-Morde setzt sich die Erkenntnis durch, dass sich Strategien im Hinblick auf Solidarisierung und dem Verhältnis gegenüber staatlichen Behörden verändern müssen. [...] Nach den NSU-Morden haben wir gelernt: Es reicht das Schweigen und die Ignoranz der Mehrheit, während die Minderheit bedroht und angegriffen wird. Diese Strategie darf nicht aufgehen!« [Vgl. http://burak.blogsport.de/ueber-uns] [...] […] Die Oury-Jalloh-Initiative hat mit dem selbst finanzierten unabhängigen Brandgutachten, das die Verwendung von Brandbeschleuniger beim Tod von Oury Jalloh am 7.1.2005 in eine Dessauer Polizeizelle nahelegt, einen solchen Zwischenerfolg antirassistischer Parteilichkeit erzielt. Die Berliner Initiative für die Aufklärung des Mordes an Burak B., die u.a. die Familie und Freund_innrn des Mordopfers, antirassistische und antifaschistische Aktivist_innen und Rechercheur_innen sowie engagierte Personen aus dem Stadtteil zusammenbringt, schreibt: »Obwohl wir nicht wissen, wer der Täter war, befürchten wir – solange es keine Gegenbeweise gibt – dass es sich um einen rassistischen Mordanschlag gehandelt hat. […] Der Ausgangspunkt unserer Initiative war auch eine Selbstreflexion antifaschistischer und antirassistischer Politik: Nach der Aufdeckung der NSU-Morde setzt sich die Erkenntnis durch, dass sich Strategien im Hinblick auf Solidarisierung und dem Verhältnis gegenüber staatlichen Behörden verändern müssen. […] Nach den NSU-Morden haben wir gelernt: Es reicht das Schweigen und die Ignoranz der Mehrheit, während die Minderheit bedroht und angegriffen wird. Diese Strategie darf nicht aufgehen!« [Vgl. http://burak.blogsport.de/ueber-uns] […]

]]>
by: Mahnwache für Burak Bektas am Tempelhofer Feld 6. Juli « Nachrichten aus Nord-Neukölln http://burak.blogsport.de/2014/06/18/so-6-juli-15-17-uhr-mahnwache-in-gedenken-an-burak-bektas/#comment-37 Sat, 05 Jul 2014 06:35:46 +0000 http://burak.blogsport.de/2014/06/18/so-6-juli-15-17-uhr-mahnwache-in-gedenken-an-burak-bektas/#comment-37 [...] Mahnwache in Gedenken an Burak Bektas googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-468x60_MIna'); }); [...] […] Mahnwache in Gedenken an Burak Bektas googletag.cmd.push(function() { googletag.display(‚div-468×60_MIna‘); }); […]

]]>
by: Keine Mahnwache im Juni 2014 « Initiative für die Aufklärung des Mordes an Burak B. http://burak.blogsport.de/aufruf/#comment-36 Sun, 01 Jun 2014 22:44:27 +0000 http://burak.blogsport.de/aufruf/#comment-36 [...] Pressemitteilungen/Aufrufe [...] […] Pressemitteilungen/Aufrufe […]

]]>
by: Der Mord an Burak Bektaş: Energie zum Durchhalten ¦ ANTIFRA http://burak.blogsport.de/aufruf/2013-07-05-mit-der-beantwortung-einer-kleinen-anfrage-stellt-sich-senat-armutszeugnis-aus/#comment-34 Fri, 04 Apr 2014 12:19:08 +0000 http://burak.blogsport.de/aufruf/2013-07-05-mit-der-beantwortung-einer-kleinen-anfrage-stellt-sich-senat-armutszeugnis-aus/#comment-34 [...] De facto hat der Staat natür­lich ver­sagt, weil er den Mör­der  noch immer nicht gefun­den hat. Die Auf­klä­rungs­quote bei Mord liegt bei fast 97 Pro­zent. Wenn wir die Behör­den nach dem Ermitt­lungs­stand fra­gen, bekom­men wir immer den glei­chen Satz zu hören: „Wir ermit­teln in alle Rich­tun­gen.“ Wir wis­sen aber gar nicht, wel­che Rich­tun­gen das sind. Um die Ermitt­lungs­be­hör­den in Kennt­nis zu set­zen, was wir wis­sen und einen Denk­an­stoß in alle mög­li­chen Rich­tun­gen zu geben, haben wir über die grüne Abge­ord­nete Canan Bay­ram eine Kleine Anfrage im Abge­ord­ne­ten­haus initi­iert. In der Ant­wort auf die Frage, wel­che Kon­se­quen­zen aus den NSU-Morden für die heu­tige Ermitt­lungs­ar­beit der Poli­zei gezo­gen wird, merkt man dann schon, dass Hen­kel ent­we­der frech ist oder sich tat­säch­lich nichts geän­dert hat. Die Ant­wort auf sol­che Fra­gen scheint er aus einem Antwort-Apparat zu bekom­men. Sie lau­tet: „Dazu gehört unter ande­rem der stete Aus­tausch mit ande­ren Poli­zei­be­hör­den, wie zum Bei­spiel den Exper­ten des Bun­des­kri­mi­nal­amts.“ Auf die Frage „Wird ein Zusam­men­hang mit dem Reichs­bür­ger­spek­trum in Erwä­gung gezo­gen?“, ist die Ant­wort Hen­kels ledig­lich: „Es exis­tiert kein poli­zei­lich defi­nier­ter Begriff eines Reichs­bür­ger­spek­trums.“  Die Ant­wor­ten zei­gen uns, wie unglaub­lich igno­rant Hen­kel — bezie­hungs­weise die Poli­zei oder die zustän­dige Abtei­lung, die die Ant­wor­ten schreibt - ist. [...] […] De facto hat der Staat natür­lich ver­sagt, weil er den Mör­der  noch immer nicht gefun­den hat. Die Auf­klä­rungs­quote bei Mord liegt bei fast 97 Pro­zent. Wenn wir die Behör­den nach dem Ermitt­lungs­stand fra­gen, bekom­men wir immer den glei­chen Satz zu hören: „Wir ermit­teln in alle Rich­tun­gen.“ Wir wis­sen aber gar nicht, wel­che Rich­tun­gen das sind. Um die Ermitt­lungs­be­hör­den in Kennt­nis zu set­zen, was wir wis­sen und einen Denk­an­stoß in alle mög­li­chen Rich­tun­gen zu geben, haben wir über die grüne Abge­ord­nete Canan Bay­ram eine Kleine Anfrage im Abge­ord­ne­ten­haus initi­iert. In der Ant­wort auf die Frage, wel­che Kon­se­quen­zen aus den NSU-Morden für die heu­tige Ermitt­lungs­ar­beit der Poli­zei gezo­gen wird, merkt man dann schon, dass Hen­kel ent­we­der frech ist oder sich tat­säch­lich nichts geän­dert hat. Die Ant­wort auf sol­che Fra­gen scheint er aus einem Antwort-Apparat zu bekom­men. Sie lau­tet: „Dazu gehört unter ande­rem der stete Aus­tausch mit ande­ren Poli­zei­be­hör­den, wie zum Bei­spiel den Exper­ten des Bun­des­kri­mi­nal­amts.“ Auf die Frage „Wird ein Zusam­men­hang mit dem Reichs­bür­ger­spek­trum in Erwä­gung gezo­gen?“, ist die Ant­wort Hen­kels ledig­lich: „Es exis­tiert kein poli­zei­lich defi­nier­ter Begriff eines Reichs­bür­ger­spek­trums.“  Die Ant­wor­ten zei­gen uns, wie unglaub­lich igno­rant Hen­kel — bezie­hungs­weise die Poli­zei oder die zustän­dige Abtei­lung, die die Ant­wor­ten schreibt - ist. […]

]]>
by: Linker Medienspiegel im Dezember 2013 « linker-medienspiegel http://burak.blogsport.de/2013/12/13/mord-an-burak-weiter-ungeklaert/#comment-31 Fri, 13 Dec 2013 15:38:59 +0000 http://burak.blogsport.de/2013/12/13/mord-an-burak-weiter-ungeklaert/#comment-31 [...] „Von der Szene zur Bewegung. Durch das V-Leute-System konnten Neonazis ihre Strukturen seit den 1990er Jahren auf- und ausbauen.“ (Analyse & Kritik November 2013) Wie groß die staatlich verschuldete Dunkelziffer allein der Nazimorde ist zeigte sich am 4.12.2013 749 Morde & Mordversuche von 1990 bis 2011 / unaufgeklärte Nazimorde Berlin / Sachsen-Anhalt. [...] […] „Von der Szene zur Bewegung. Durch das V-Leute-System konnten Neonazis ihre Strukturen seit den 1990er Jahren auf- und ausbauen.“ (Analyse & Kritik November 2013) Wie groß die staatlich verschuldete Dunkelziffer allein der Nazimorde ist zeigte sich am 4.12.2013 749 Morde & Mordversuche von 1990 bis 2011 / unaufgeklärte Nazimorde Berlin / Sachsen-Anhalt. […]

]]>
by: Kleine Anfragen zum Tod von Burak und den Ermittlungen « Initiative für die Aufklärung des Mordes an Burak B. http://burak.blogsport.de/aufruf/2013-07-05-mit-der-beantwortung-einer-kleinen-anfrage-stellt-sich-senat-armutszeugnis-aus/#comment-28 Wed, 24 Jul 2013 14:21:50 +0000 http://burak.blogsport.de/aufruf/2013-07-05-mit-der-beantwortung-einer-kleinen-anfrage-stellt-sich-senat-armutszeugnis-aus/#comment-28 [...] Eine Bewertung der Antworten des Innenausschuss des Berliner Senats auf die kleinen Anfragen findet ihr in unserer Pressemitteilung vom 4. Juli 2013 LINK. googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-468x60_default'); }); [...] […] Eine Bewertung der Antworten des Innenausschuss des Berliner Senats auf die kleinen Anfragen findet ihr in unserer Pressemitteilung vom 4. Juli 2013 LINK. googletag.cmd.push(function() { googletag.display(‚div-468×60_default‘); }); […]

]]>
by: 5. Juli: 2. Mahnwache in Gedenken an Burak 16-18 Uhr S/U-Bahnhof Friedrichstraße « Initiative für die Aufklärung des Mordes an Burak B. http://burak.blogsport.de/aufruf/2013-07-05-mit-der-beantwortung-einer-kleinen-anfrage-stellt-sich-senat-armutszeugnis-aus/#comment-26 Wed, 24 Jul 2013 10:10:32 +0000 http://burak.blogsport.de/aufruf/2013-07-05-mit-der-beantwortung-einer-kleinen-anfrage-stellt-sich-senat-armutszeugnis-aus/#comment-26 [...] Pressemitteilung zur Mahnwache am 5. Juli 2013 googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-468x60_default'); }); [...] […] Pressemitteilung zur Mahnwache am 5. Juli 2013 googletag.cmd.push(function() { googletag.display(‚div-468×60_default‘); }); […]

]]>
by: 06.04. Rassismus ? wieder das Motiv? Demonstration zum Gedenken an Burak B. « zusammen handeln – gegen rassistische hetze und so http://burak.blogsport.de/aufruf/#comment-5 Mon, 01 Apr 2013 00:54:10 +0000 http://burak.blogsport.de/aufruf/#comment-5 [...] Samstag 6.4.2013 / 14 Uhr / Friedhof Columbiadamm (mehr …) googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-468x60_default'); }); [...] […] Samstag 6.4.2013 / 14 Uhr / Friedhof Columbiadamm (mehr …) googletag.cmd.push(function() { googletag.display(‚div-468×60_default‘); }); […]

]]>